Titel  Schnellbach-Palais-Landshut-Ökobon-Umwelt-Verantwortung.jpeg
Spätestens zum 01.01.2020 tritt mit der neuen Kassenverordnung die gesetzliche Verpflichtung in Kraft, dass jedem Kunden ein Kassenbon ungefragt ausgehändigt werden muss - ob Sie wollen oder nicht (Belegausgabepflicht). Die Finanzämter behalten sich Kontrollen vor und belegen Verstöße mit horrenden Strafen.

Selbstverständlich befürworten wir ein Vorgehen und Gesetze gegen Schwarzarbeit bzw. Einnahmen, haben jedoch für diesen Schritt nur wenig Verständnis.

Gerade in der heutigen Zeit, die ganz im Zeichen von Klimaschutz & Umweltbewusstsein steht, eine neue "Müll-Produktions-Verordnung" zu erlassen, ist uns nicht nachvollziehbar.

Dennoch sind auch wir dazu verpflichtet und haben uns, wenngleich auch mit Mehrkosten zu einer "umweltverträglichen" Lösung, dem Ökobon entschieden! Denn stellen Sie sich die nun die entstehenden Berge an Kassenbons vor, die von den meisten Kunden ohenehin nicht mehr gewünscht sind - eine Verschwendung unserer Ressourcen und obendrein eine enorme Belastung für unsere Umwelt: Die üblichen Kassenbons auf Thermopapier, sind z.B. derart mit Chemikalien (als Farbentwickler) getränkt, dass diese nicht als Altpapier entsorgt werden können, da durch den Recycling-Prozess genau diese Chemie-Stoffe in unseren Wasserkreislauf geschwemmt werden.

Anders der Ökobon (Recyclebar als Altpapier) - eine Umwelt und Natur verträgliche Lösung! (Obwohl ein Verzicht auf Kassenbons sicherlich die sinnvollste Variante wäre, aber die Politik sieht das anders)

Verantwortung übernehmen beginnt im "Kleinen" und betrifft uns alle!

Schnellbach-Palais-Landshut-Ökobon-Umwelt-Schutz-1.jpeg


Konversation wird geladen